Wählen Sie die richtige Farbe

Die verschiedenen Farben geben Ihnen die Möglichkeit, die richtige Farbe für Ihre Bedürfnisse zu wählen, ebenso wie für bestimmte Wetterkonditionen. Die Farben können gemischt und an Ihre restliche Ausrüstung farblich abgestimmt werden, um Ihren persönlichen Style widerzuspiegeln. 

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Farbwahrnehmung beeinflussen, z.B. wie die eigenen Augen Farben wahrnehmen und in welchen Wetterbedingungen wie Nebel, Regen etc. sie benutzt werden. Außerdem können Sie die verschiedenen Farben nutzen, um Ihre Hunde, Ihre Ausrüstung und ihre Freunde zu unterscheiden, oder um ihr Camp zu markieren etc.

Mit den acht Farben und zwei Funktionen können Sie bis zu 14 Menschen oder Gegenstände unterscheiden oder markieren.

Türkis

Die Türkise Leuchte ist eine Mischung aus blau und grün und wird mit der Farbe des Meeres stark verbunden. Türkis ist eine perfekte geschlechtsneutrale Leuchte, die Ihre Ausrüstung aufpeppt. 

Pink

Pink ist eine Farbe, die oft mit Sensibilität, Höflichkeit und Lieblichkeit assoziiert wird. Das pinke Licht ist ein Mix aus Lila und Rot, welche von gegenüberliegenden Seites des Farbspektrums kommen.

Lila

Das lila Licht ist ein Mix aus Rot und Blau und hat daher die stärkste und sichtbarste Wellenlänge elektromagnetischer Energie. Es ist jedoch die Farbe, die am schwierigsten für die Augen zu unterscheiden und einzuordnen ist.

Gelb

Das menschliche Auge reagiert viel leichter auf Gelb-Grün oder ähnliche Farbtöne, besonders nachts. 

Die gelbe Farbe ist schonend für die Augen und ist sehr sichtbar bei nebligem oder diesigem Wetter.

Wir kennen die Farbe auch von Warnsignalen und Straßenbauarbeiten, bei denen die Fahrer es gewohnt sind abzubremsen.

Rot

Rotes Licht ist bekannt dafür, die Nachtsicht aufrechtzuerhalten und bietet Licht für detaillierte Analysen und Untersuchungen.

Rot ist eine Farbe, die mit Rücklichtern und Bremslichtern an Autos und Fahrrädern assoziiert wird. Unsere Augen sind es gewöhnt, roter Farbe Beachtung zu schenken. 

Blau

Es gibt nicht viele blaue Lichter entlang der Straße und die Einzigartigkeit dieses Lichts könnte ein Extravorteil sein, wenn man draußen im Dunkeln unterwegs ist.  

Das blaue Licht hat einen präventiven Effekt und wird mit Polizei, Notfällen und Unfällen assoziiert. Deswegen bringt es Fahrer dazu, im Verkehr langsamer zu fahren. 

Die blaue Farbe hat sich als verhältnismäßig heller aussehend in getrübtem Licht erwiesen. 

Grün

Das menschliche Auge reagiert viel leichter auf Gelb-Grün oder ähnliche Farbtöne, besonders nachts. 

Die Farbe Grün wird im Wasser am weitesten durchdringen und ist daher ein perfektes Kennlicht fürs Tauchen. 

Grün ist auch bekannt dafür, einen beruhigenden Effekt zu haben.

Weiß

Weißes Licht wird mit dem Scheinwerferlicht von Autos und Fahrrädern in Verbindung gebracht und kann daher auch mit der Vorwärtsrichtung eines Läufers oder Spaziergängers assoziiert werden.   

Weißes Licht „reist“ schneller als farbiges Licht. Weißes Licht kann im Notfall auch als eine Mini-Taschenlampe genutzt werden.